WunderwerkHERZ

vonAlexandra Bilko-Pflaugner
Alexandra Bilko-Pflaugner – Autorenfoto

Wusstest Du, dass sich in unserem Herzen ca. 40.000 Neuronen befinden? Jetzt könnte „man“ meinen, na und – unser Gehirn hat ja viel mehr. Das stimmt auch und unser Gehirn ist (wie unser kompletter Körper) ein Wunderwerk. Nun zurück zum Herzen: Das Heartmath ® Institut in Kalifornien hat sich der Erforschung des Herzens verschrieben und ich möchte hier in der Kürze einige aus meiner Sicht bahnbrechende Erkenntnisse weitergeben. Die Neuronen unseres Herzens beispielsweise geben mehr Input zum Gehirn als umgekehrt. Im Grunde kannst Du es Dir vereinfacht so vorstellen, dass unser Herz unserem Gehirn sagt, welche Botenstoffe, Hormone etc. ausgeschüttet werden sollen. Dieser Chemiecocktail führt dann letztendlich zu den von uns wahrgenommenen Gefühlen.

Des Weiteren hat das Hearthmath ® Institut herausgefunden, dass das magnetische Feld unseres Herzens ca. 5.000 mal stärker ist, als das unseres Gehirns und das EKG ca. 60 mal stärken als das EEG.

Was eine weitere spannenden Erkenntnis ist, ist die Tatsache, dass wir selbst durch unsere bewusste Lenkung unserer Herzenergie unseren Herzrhythmus beeinflussen können. Wir könnten also, wenn wir denn wollten mit Liebe, Wertschätzung, Freude durch unser Leben gehen und hätten eine wundervolle Sinuswelle statt ZickzackHektikkurs unseres Herzens.

Nur: die meisten Menschen liebe leider noch immer Ihre Opferrolle und suchen die Verantwortung lieber im Außen, als sich innerlich zu fragen… was los ist…

Nun – kleiner Test für Dich – dauert 2 Minuten:

  1. Stelle den Timer auf 2 Minuten
  2. Schreibe 10 Gefühle auf, die Du in Deinem Alltag erlebst. (Wenn Du mehr findest – nur zu – laut Wissenschaft können wir derzeit ca. 154 unterschiedliche Gefühlsnuancen unterscheiden…)
  3. Unterstreiche die Gefühle, die für Dich angenehm/positiv sind.

Die Übung mache ich in unterschiedlichsten Kontexten und es ist für mich immer wieder erschreckend. Meist finden die Menschen gar keine 10 Gefühle (ich glaube 12 war das Maximum) und dann sind die Gefühle zu 80 % negativ – hui … heftig, oder?)

Ungeachtet dessen: Es ist eine kleine Momentaufnahme, sich selbst zu nähern so frage Dich einfach: Wie sieht das für Dich gerade aus – wie viele wirklich angenehme Gefühle hast Du den lieben langen Tag? Und sei ehrlich zu Dir 🙂 keine Schummelei…

Wozu ist dies Erkenntnis gut, fragst Du Dich sicherlich – berechtigte Frage und gerne eine kleine minimalistische Antwort dazu.

Nur einmal angenommen, Du würdest aus vollem Herzen (also mit Liebe, Wertschätzung, Dankbarkeit) durchs Leben gehen so strahlst Du diese innere Herzenskraft maximal ins Außen – Du bist also der Schöpfer Deines Lebens und durch Deine Bewusstheit, gehst Du mit einer völlig anderen Frequenz durchs Leben und ziehst automatisch das an, was Du im Inneren gerade lebst … was für ein Leben … oder?  Jeahhh – DU bist der Schöpfer Deines LEBENS – in der Tat und mit einem liebevollen Herzen für Dich selbst und für alle anderen Menschen/Situation in der Welt: Was soll da noch schief gehen?

PS: Mach Dir klar, dass unser Herz der stärkste Sender und eine Art Vermittler ist, der all´ unsere Überzeugungen egal ob positiv oder negativ in eine andere Sprache übersetzt, die unsere MitWIRKER, unserer Zellen verstehen … und dies in einer unglaublichen Kraft nach außen strahlt. Ob wir wollen oder nicht!

Gerne nehme ich hierzu ein kleines Beispiel: Du warst doch sicherlich schon einmal einkaufen … Stell´ Dir vor, Du packst gerade alle möglichen Sachen in Deinen Einkaufswagen: Butter, Gemüse, Sahne … was auch immer und kommst dann zur Kassiererin: Wie würdest du denn schauen, wenn dich die Kassiererin fragen würde: „Wollen Sie wirklich all das haben – sind Sie sich sicher?“

Vermutlich würdest Du Dir denken: „ähhh … hallo … ja – deshalb hab ich das ja in meinen Einkaufswagen, oder? Blöde Frage… !“

Und genauso verhält sich das mit unserem Herzen und unseren Überzeugungen … dein Herz fragt Dich auch nicht nochmal: „Willst Du dies wirklich, dass ich das so übermittle?

Zack! und da ist deine Chance – werde Dir BEWUSSTER, was genau es in dir denkt und LERNE, dies mehr und mehr zu verändern in die Richtung, die dir und damit auch anderen gut tut.

Fokussiere dich ganz bewusst auf Emotionen wie Freude, Liebe, Dankbarkeit, Hingabe … und öffne dein HERZ!

Du weißt: es beginnt in Dir – als CEO Deines Unternehmens:Mensch.

 3 Schritte für Dich in Deiner Umsetzung:

  1. Praktiziere täglich deine Herzatmung. Stelle Dir einen Timer mit 2 Minuten; setze Dich einfach hin – fokussiere Dich auf Deine Atmung – atme 5 Sekunden ein und 5 Sekunden aus … steigere gerne auf 5 Minuten … 10 Minuten …
  2. Fokussiere Dich während der Herzatmung auf Wertschätzung – Dankbarkeit – bedingungslose Liebe … und praktiziere die Herzatmung mit diesem Fokus.
  3. Achte auf Deine Gedanken … denn was DU in Dir denkst … wir eins zu eins von Deinem Herzen übersetzt …

Viel FREUDE bei Deinem Tun 

Rock on – sawubona – ich sehe Dich,

Deine Alexandra

WEBINAR-KALENDER